13.06.2006

Und tschüss

Ab sofort geht es mit Maschas Nadelspiel hier weiter. Der dritte und, so hoffe ich doch schwer, letzte Umzug nach den Stationen bei myblog und blogspirit. 

08:33 Veröffentlicht in Dies und das | Permalink | Kommentarstatus (3)

08.06.2006

in eile

kaum wieder da, schon wieder weg. Nach einer Marathonsitzung am Amtsgericht kommt die Yogastunde jetzt gerade recht. Und damit verabschiede ich mich gleich ins Wochenende. Morgen geht es in die Heimat. Und ab nächster Woche blogge ich hoffentlich schon von anderer Stelle auf eigenem Server! Noch gibt's keinen Link, da noch nichts eingerichtet ist, aber das wird schon. 

19:17 Veröffentlicht in Dies und das | Permalink | Kommentarstatus (1)

05.06.2006

Pfingst-Zeit

Blogspirit scheint mich wirklich nimmer zu mögen. Jetzt verweigert es nicht nur Fotos von außen einzubinden, sondern hat auch meinen ganzen Eintrag geschluckt. Ich habe wirklich genug. Ich plane mit Susans Unterstützung bereits den Umzug, dieses Mal, so hoffe ich, zum wirlich allerletzten Mal..... Also hier noch mal der Eintrag in Kurzform: 

Der Schäfermarkt in Oberboihingen fand ich klasse, ansonsten habe ich das Wochenende etwas arbeitend, vorwiegend faulenzend und zwar lesernder,strickender und spinnender Weise verbracht.

Etwas neues habe ich auch angeschlagen und zwar die Embossed Leaves Socks aus der IWK Winter 2005, in Grün natürlich.

medium_Socken15-06.jpg

 Die kurze Fersenwand von 24 Reihen sitzt erstaunlich gut. Das könnten die nächsten Lieblingssocken werden..... 

15:10 Veröffentlicht in Gestrickt 2006 | Permalink | Kommentarstatus (4)

31.05.2006

So ein Mist!

Es sieht so aus als wäre ein neuer Umzug fällig... ;( Hab's gerade nochmal probiert, doch seit dem Update schluckt Blogspirit meine Fotos von "außen" nicht mehr. Sobald ich abspeichern oder die Vorschau tätigen will, verwandelt es meinen HTML-CODE und fügt ein X hinzu, so dass er nicht mehr funzt. Und den Blogspirit-Speicher hab' ich so ruckzuck voll. Jetzt ist es allerdings zu spät, mir noch den Kopf zu zerbrechen. Tina hat ja die gleichen Probleme und ist schon ratzfatz umgezogen. 

23:47 Veröffentlicht in Dies und das | Permalink | Kommentarstatus (2)

30.05.2006

Heh, was ist denn mit Blogspirit los?

Nein, ich wollte kein neues kostenpflichtiges Template und hab es auch so angekreuzt. Und nu schluckt es meine Fotos nicht mehr: Seht ihr da unten, was es aus meinem wohlgemerkt korrekten html-Code macht? Mistding! Auch die Community is weg. Einer eine Lösung parat? 

20:57 Veröffentlicht in Dies und das | Permalink | Kommentarstatus (1)

Kinners, Kinners,

ich sitz hier mit ganz rotem Kopf, weil ich mich so über eure Kommentare gefreut hab’, vielen Dank!

Heute nehm’ ich auch mal wieder eine Wollschaffrage mit, nach langer Sendepause, irgendwie hatte ich nie Zeit oder gerade keine Lust oder nichts zu sagen auf die Frage… Aber jetzt:

 

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 22/2006

Ich hasse Vernähen und mache das auch wirklich auf den allerletzten Drücker und kurz vorm Verschenken oder allerersten Anziehen. Wie vernäht Ihr Eure Stricksachen? Habt Ihr Tipps, um sich dies leichter zu machen? Oder seid Ihr auch so wie ich?


Na es geht. Ein großer Freund bin ich nicht, aber es gehört halt mit dazu. Wo es geht, vernähe ich die Fäden gleich, aber bei größeren Teilen erst nach dem Spannen. Darauf folgt nämlich immer die erste „große“ Anprobe und es könnte ja eine Ribbelaktion folgen und da will ich nicht erst noch Fäden entwirren.  Seitdem ich mit Matrazenstich, „Kitchener Stich“ (wie heißt der eigentlich auf deutsch?) und Three needle bind off hantiere, nähe ich die Teile deutlich lieber zusammen, weil die Naht dann auch meistens wirklich gut wird und ich sehe, dass sich die Mühe lohnt. Mein Tipp ist ganz simpel: Gleich machen.

Und hier werde ich heute meinen Abend verbringen:

 medium_spinnen9.2.jpg


Ja, ich habe endlich wieder ein Spinnrad in Aktion! Wally ist dieses Mal an der Reihe und ich verspinne darauf das graue Alpaka von Seehawer. Es ist das erste Mal überhaupt, dass ich mich an diese edle Wolle wage und ich bin ganz angetan. Bloß fusselt es ganz schön. Wer genau hinguckt, sieht auf dem Sessel auch wieder etwas angeschlagen. Ich will mit dem Rest der Gummiwolle noch ein Top stricken (aber nicht das vom Twinset), sondern ganz einfach glatt rechts. Und da ich nicht genau weiß, wie lange ich mit dem übrigen Garn noch komme, habe ich einen provisorischen Anschlag gemacht und strick erst mal die oberen Partien ab kurz vor der Ärmelteilung.

@Corinna: Ich bin leider schon die Woche zuvor in der Pfalz zu einem Pflichttermin (Geburtstag) und kann deshalb gar nicht zu Wiebke :(

@Tanja: Das IST jetzt nicht wahr oder? Warum sagst du nix, du Nudel? ;) 

@Franziska: Liebend gerne :)

20:50 Veröffentlicht in Gesponnen, Gestrickt 2006 | Permalink | Kommentarstatus (3)

29.05.2006

Sechs Hände wären besser

Gestern nach der Arbeit hätte ich mich schier zerreissen können, weil ich gerne vier Dinge gleichzeitig getan hätte. Ich habe mich dann entschieden, eins ums andere zu tun und zwar in dieser Reihenfolge:

1. Im Internet nach Spinnrädern gesurft. Ja, ja … Corinna hatte mich ja angefixt mit ihrem Rose. Ein schönes Rad, keine Frage. Bevor ich mich aber entscheide, würde ich liebend gerne auch mal das Schacht Doppeltritt und das Suzie Pro Probe treten. Aber ob ich dazu wohl jemals die Gelegenheit bekomme?

2. Mein Buch zu Ende gelesen, nämlich der wirklich wunderbarer Krimi von Jan Seghers „Ein allzu schönes Mädchen“.

3. Den letzten Ärmel vom Thorn & Thistle-Cardigan fertig gestrickt, gespannt, den ersten Ärmel eingenäht und die Bordüre gehäkelt – ja auch ich greife zur Not mal zur Häkelnadel. (Live-Kommentar gestern Abend vom Freund: Gell, das machst du nicht gern? Ich: Nein. Wie kommst du darauf? Er: Du guckst so gequält!) Heute morgen brauchte ich bloß noch den Ärmel einnähen et voila:

foto

foto

foto

Ich bin dieses Mal wirklich zufrieden und habe keinerlei Änderungswünsche. Höchstens, ein paar Kilos zu verlieren, untenrum … ;)

Daten: Thorn & Thistle-Cardigan
Wolle: GGH Safari (78% Leinen, 22% Nylon), LL 140m/50g
Mapro: 19M x 30R, N 3,75
Anleitung: IWK Sommer 2006
Verbrauch: 260 g
Abänderungen: Ich habe den Cardigan deutlich verlängert und den Halsausschnitt etwas tiefer angesetzt. Ansonsten stur nach der sehr guten Anleitung gestrickt.
begonnen: 11. Mai 2006
fertig gestellt: 29. Mai 2006

4. Auf der Strecke blieb gestern abend mal wieder das Spinnen… :( Insofern ist die Sache mit dem Spinnrad natürlich ziemlich hirnrissig, denn schon die beiden Räder hier langweilen sich seit Wochen. Aber träumen darf man, von einem richtig tollen Rad, von mehr Zeit, von sechs Händen…

16:35 Veröffentlicht in Gestrickt 2006 | Permalink | Kommentarstatus (25) | Tags: stricken knitting

27.05.2006

FO!

Am Donnerstagabend spät ist noch meine Jacke aus der selbstgesponnenen Schottischen Multicolor von Seehawer fertig geworden. Besser gesagt wieder fertig geworden. Ich hatte es in Version Nr. 1 mit der Taillierung etwas zu gut gemeint, und mir ausladend breite Hüften gestrickt. Die habe ich zwar auch, aber trotzdem standen mir nach dem Waschen links und rechts regelrechte Falten weg. Ich bin zwar gut im Ignorieren von kleineren Fehlbarkeiten, aber dies war dann doch zu heavy. Und da ich Gott sei Dank einen RVO gestrickt habe, war die Nachkorrektur mit einfachem Auftrennen, Ribbeln und wieder anstricken schnell behoben.

foto

Ich bin so einigermaßen zufrieden damit. Vor allem die Raglanschräge ist misslungen, da diese zu lang und dadurch die Jacke obenrum zu weit geworden ist, was dummerweise noch betont wird, da ausgerechnet an dieser Stelle die Wolle auch etwas dicker versponnen ist. Tragen werde ich die Jacke aber sicherlich häufig, sie ist sehr bequem (solange ich langärmlige T-Shirts drunter ziehe wegen des Kratzfaktors), so eine richtige „Gartenjacke“, auch wenn ich nur einen Balkon habe…..

Daten: 630g selbstversponnene schottische Multicolor von Seehawer in Brauntönen

Anleitung: wirklich sehr grob dem Modell Thistle (links) aus "A Season’s Tale" gefolgt, denn eigentlich ist bis auf die Kragenlösung alles anders geworden. Ich habe einen RVO gestrickt und statt eines einfachen ein „großes“ Perlmuster über zwei Reihen gewählt und auch an der Länge habe ich kräftig gekürzt…
Begonnen: 02.April 2006
Endgültig beendet: 25.Mai 2006

Am Freitag durfte die Jacke gleich mit nach Hechingen, wo das 1. Sockenstrickertreffen stattfand. Der Ausflug verlief trotz netter Gesellschaft allerdings doch eher enttäuschend. Vielleicht hätte ich mich vorher besser über die Gegebenheiten informieren sollen …. Erstens bin ich nicht so der Festzelt-Typ. Ich hasse es schon, wenn dieser triefende Fettgeruch über allem hängt. Und auf Sitzen (und Stricken) auf Bierbänken reagiert mein Hohlkreuz schon nach kurzer Zeit empfindlich. Nach einer Stunde hat mir der Rücken wehgetan. Und dann sind auch noch die Betriebsführungen ausgefallen und es gab auch keine Workshops oder Schnellstrickkurse oder sonst was zum Bestaunen oder Erleben. Na ja, die immer länger werdenden Wäscheleinen voller Socken war sehr beeindruckend. ;) Nach knapp vier Stunden sind Susan und ich dann leicht frustriert wieder abgezogen. Drei Lichtblicke aber gab’s doch noch: die putzigen Lämmer vorm Zelt, ein Probespinnen auf dem Rose von Corinna (wow!) und schließlich noch mein Einkauf: 800 Gramm Sockenwolle vorwiegend in Unitönen. Endlich! Jetzt kann ich auch Muster stricken.

foto

22.05.2006

Sie blüht wieder!

Mein persönlicher Jahresrhythmus folgt eher bestimmten fixen Ereignisse, Gerüchen oder Bildern als dem gängigen Kalender. Ein solcher Fixpunkt im Jahr ist für mich immer die erste Blüte meiner englischen Rose. Ich freu’ mich wie blöde, wenn ich das erste Mal die Nase in diese zarte, betörend duftende Blütenpracht eintauchen kann. Heute morgen war es endlich wieder soweit J

foto

14:08 Veröffentlicht in Dies und das | Permalink | Kommentarstatus (5) | Tags: stricken knitting

21.05.2006

Thorn & Thistle-Cardigan

Den Sonntagmorgen habe ich, noch im Nachthemd, damit begonnen, auf den Knien rumzurutschen:

foto

Jawoll, der "Körper" vom Thorn & Thistle-Cardigan aus der aktuellen IWK wurde gestern Abend beendet!

Und noch ein Detail vom Gummi-Musterblatt aus GGH-Safari, weil's so schön ist :)

foto

12:54 Veröffentlicht in Gestrickt 2006 | Permalink | Kommentarstatus (7) | Tags: stricken knitting

Done!

Sheepshow Episode 2 ist fertig!

10:36 Veröffentlicht in Sheepshow | Permalink | Kommentarstatus (1) | Tags: stricken knitting

18.05.2006

Wenn nicht viel geht

geht vielleicht eine kleine Raterei? Inspiriert vom Gummigarn gibt’s heute folgendes Bild mit „echtem“ Gummi und Woll-Gummi.

foto

Da fehlt nicht viel zur perfekten Täuschung, was? Gott sei Dank zieht sich das Gestrick allerdings nicht wie Gummi. Dafür, dass ich diese Woche kaum Strickzeit hatte, bin in schon recht weit. Das Teil wird im Ganzen bis zu den Armausschnitten gestrickt. Ich bin schon darüber hinaus und habe das RT beendet und das erste Vorderteil hat schon seine Armloch-Abnahmen. Bislang bin ich ganz zufrieden damit.

Da mein leeres Nadelspiel mich so vorwurfsvoll angeschaut hat, habe ich zudem wieder Socken angeschlagen, Rippensocken wohlgemerkt, da das Garn ringelt und zwar die Yarrow Ribbed Sock aus Knitting Vintage Socks. Kein Foto davon, da absolut unspektakulär….

Nachtrag: Die wurstigen Finger mit den vielen Falten bitte ich zu entschuldigen, dieser wenig schmeichelhafte Anblick ist mir erst später aufgefallen, sonst hätte ich ein anderes Zeigemodell gewählt ;)

Und heute abend mache ich meine ersten Erfahrungen mit Yoga – Schnupperkurs. Bin schon sehr gespannt….

19:33 Veröffentlicht in Gestrickt 2006 | Permalink | Kommentarstatus (0) | Tags: stricken knitting

14.05.2006

Faulenzer-Wochenende

Essen, schlafen, schwimmen, dösen, whirlpoolen, dösen, essen, spazieren gehen, stricken, wandern, dösen, massiert werden, dösen, schwimmen, essen…. So angenehm ausgefüllt war mein verlängertes Familien-Wochenende im Schwarzwald. Könnt’ ich durchaus öfters haben ;)

Gestrickt hab’ ich tatsächlich auch …. am neu angeschlagenen Thorn & Thistle Twinset (Cardigan) aus der neuesten IWK. Meine Variante wird allerdings noch luftiger und sommerlicher, denn ich stricke mit GGH-Safari aus meinem Wollvorrat, ein total abgefahrenes Garn, das mich gerade in dieser rostroten Farbe stark an Gummiring erinnert.

foto

Dieser Cardigan wäre mir wohl durch die Lappen gegangen, aber Susans Hinweis auf dieses sommerlich-leichte Jäckchen zum Düberziehen erinnerte mich an mein (gekauftes) heiß geliebtes schwarzes Drüberwerf-Jäckchen mit fast identischem Schnitt, das im letzten Sommer warum auch immer nicht aus den Tiefen des Kleiderschranks ins Licht gefunden hatte. Ich habe es jetzt „reaktiviert“ und am Wochenende auch mit dabeigehabt.

11.05.2006

Und tschüss

Ich verabschiede mich in ein verlängertes Familien-Wochenende im Schwarzwald. Ein bisschen wandern steht auf dem Programm, aber vor allem "Seele baumeln" lassen. Strickzeug kommt natürlich mit. Ich habe gestern mein IWK-Exemplar bei Susan abgeholt und heute schon etwas daraus angeschlagen. Was, verrate ich, wenn ich wieder von meinem Ausflug zurück bin. Und dann gibt es auch ein Foto vom Rustico, bei dem ich gestern endlich die letzten Fäden vernähen konnte. Bis Sonntag oder so!

 

14:16 Veröffentlicht in Dies und das | Permalink | Kommentarstatus (2) | Tags: stricken knitting

07.05.2006

Ich sach' ja - Sockenwahn

ein erster Versuch mit Designergarn. Da diese „Tulpe“ unerwarteterweise glitzert, hab’ ich ein spontanes Muttertagssockenstricken eingelegt. Meine Mam mag’ nämlich Glitzer, im Gegensatz zu mir. Selbstgestrickte Socken trägt sie dagegen eigentlich nicht. Vielleicht mag Sie diese?

foto

Eine Abwandlung der Mata Hari in Sneakerform, Nummer 1 vollendet. Eigentlich wollte ich ja die Fancy Silk Socks aus Knitting Vintage Socks stricken. Doch mir ging es wie Wollsocke, ich hatte gleich in den ersten Reihen so meine Probleme mit der Anleitung. Verstanden hatte ich eigentlich, was ich tun soll, aber beim Stricken passte es irgendwie so gar nicht zusammen. Und da ich eh’ Schwierigkeiten damit hatte, bei den ganzen k2tog, psso die fünf Einzelfäden beisammen zu halten, hab’ ich kurzerhand alles wieder aufgezogen und ein schlichtes Muster gesucht und hab’ mich dank Grumperina wieder daran erinnert, dass ich die Mata Hari schon im September bei Craftoholic gesehen und vermerkt hatte.

Jetzt genieß' ich noch den Rest vom Wochenende, das sowohl Arbeit wie Freizeit brachte, wobei das freitagliche Treffen mit Susan besonders vergnüglich war. Und ja, es war quasi ein "Arbeitstreffen" ;)

18:15 Veröffentlicht in Gestrickt 2006 | Permalink | Kommentarstatus (1) | Tags: stricken knitting